Sie befinden sich hier: Service
Sonntag, 25.08.2019
< Vorheriger Artikel
14.07.2018 14:45 Alter: 1 year
Kategorie: Grundlagenbereich
Von: Andreas Schneller

Die Saison 2017/18 im unteren Jugendbereich ist beendet

Trainer werden verabschiedet.


von Links nach Rechts: Frank Ebinger, Axel Bosch, Bereichsleiter Andreas Schneller und Santo Sottile. Auf dem Bild fehlt Ercan Akinci.

Ein Jahr geht schnell vorüber, so ist es im Fußball wie im Leben. Mit wenigen Ausnahmen rollte der Ball im Eybacher Tal von den Bambinis bis zu den D-Junioren beinahe das ganze Jahr über. Am Ende eines langen Jahres gilt es herzlichen Dank zu sagen, an alle, die sich im vergangenen Jahr, egal ob als Trainer oder Betreuer, in unermüdlichem Einsatz für die Nachwuchsarbeit des SC Geislingen engagiert und eingebracht haben.

Es werden viele Stunden in die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen investiert, um am Ende einer langen Saison das Fazit ziehen zu können, mir hat es Spaß gemacht und mein Ziel ist es gewesen, die Nachwuchskicker des SC Geislingen nach bestem Wissen und Gewissen auszubilden und in ihrer persönlichen Entwicklung zu fördern.

Die Ausbildung der Nachwuchsspieler steht vor dem tabellarischen Erfolg als Grundsatzphilosophie beim SC Geislingen, denn wenn gut ausgebildet wird, dann wird sich der Erfolg langfristig von selbst einstellen. Ohne ein Team herausheben zu wollen, kann man von einer erfolgreichen Saison von den Bambinis bis zu den D-Junioren sprechen.

Auch wenn die Tabellensituation in der Ausbildung zweitrangig ist, so dürfte am Ende einer langen Saison auch eine allgemeine Zufriedenheit beim Blick auf die Ergebnisse und die Tabelle von Seiten der Trainer, Spieler und den Eltern vorliegen. Es wurden mehr Spiele bei den Spielfesten im unteren Bereich und bei den E + D-Junioren gewonnen als verloren und der Großteil der Spielerinnen und Spieler hat einen Schritt vorwärts machen können.

Mit Blick auf die neue Saison ergeben sich Wechsel auf den Trainerpositionen, weshalb der Bereichsleiter des unteren Bereichs vier verdiente Trainer im Rahmen eines gemeinsamen Trainertreffens verabschiedet hat. Santo Sottile, Ercan Akinci, Axel Bosch und Frank Ebinger haben sich aus privaten, persönlichen und sportlichen Gründen dafür entschieden, ihr Traineramt in der kommenden Saison für andere Trainer frei zu machen. Santo und Ercan habe die Wege ihrer Schützlinge mehr als fünf Jahre als Team begleitet und einen erheblichen Beitrag dazu geleistet, wie sich die Jungs in diesem Zeitraum entwickelt haben. Dasselbe gilt für Axel, der mehr als vier Jahre und Frank, der mehr als zwei Jahre, tätig gewesen ist und die gemeinsam den Weg ihrer Schützlinge begleitet haben.

Um den SC Geislingen immer in guter Erinnerung zu behalten, wurde jedem anwesenden Trainer eine Tasse mit dem Emblem des SC Geislingen und etwas Inhalt überreicht. Der SC Geislingen möchte sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für eure Unterstützung, in guten wie in schlechten Zeiten, bedanken. Wir wünschen euch viel Glück, Gesundheit und mehr Zeit mit eurer Familie, die in der Trainerzeit meistens etwas zu kurz kommt.  

Mit sportlichem Gruß

Euer Bereichsleiter