Sie befinden sich hier: Service
Sonntag, 25.08.2019
< Vorheriger Artikel
24.09.2018 20:58 Alter: 335 days
Kategorie: Alte Herren
Von: Manfred Kraus

AH - Jahres-Ausflug am 19.9.2018

Ziel war Wangen im Allgäu und der Erlebnispark in Scheidegg


Gruppenbild der Ausflugsteilnehmer im SKYWALK -Erlebnispark in Scheidegg vor dem Baumwipfelpfad

AH des SC Geislingen 1900 e.V. – Ausflug nach Wangen/Allgäu und zum SKYWALK Naturerlebnispark ALLGÄU in Scheidegg

Am vergangenen Mittwoch starteten 21 Teilnehmer der AH des SC Geislingen mit ihren Partnern zum diesjährigen AH - Ausflug nach Wangen im Allgäu und anschließendem Besuch des SKYWALK Naturerlebnispark ALLGÄU in Scheidegg.

Bei herrlichem Sommerwetter wurden die Ausflügler in Wangen zur „Stadtverführung“ von der sehr kompetenten Stadtführerin Beate Leupolz empfangen. In der rd. 1 ½ stündigen Führung mitten durch die prächtige Altstadt, an zahlreichen historischen Gebäuden, ebenso an den lauschigen Gassen und stillen Winkeln vorbei und entlang der gepflegten Gastronomie wurden die Teilnehmer auf die Kultur und die geschichtlichen Feinheiten, der früheren Freien Reichsstadt Wangen im Allgäu eingestimmt.

Wangen, in etwa so groß wie Geislingen, eine liebenswerte Stadt, im Zentrum zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte, die noch überwiegend von inhabergeführten Mittelständlern betrieben werden. Interessant auch, daß so gut wie keine Leerstände zu sehen waren. Ein bewegtes Leben und Treiben im Zentrum, teilweise von Touristen, aber vor allem der Einheimischen, nachdem an diesem Tag der Wochenmarkt mit geschätzt 100 tollen Ständen stattfand, was sehr beeindruckend war. Für die Wangener eine Selbstverständlichkeit dort hinzugehen und anschließend in einem der zahleichen Cafés, Restaurants oder auch in den Biergärten nach den Einkäufen dort zu verweilen und sich über das Neueste untereinander auszutauschen.

Die Stadtführung bestach durch die zahlreichen Brunnen, vor allem aber die Figurenbrunnen, die in den 80 er Jahren entstanden sind, sei es beispielsweise der Esel–Brunnen oder der Amtsschimmel-Brunnen als „Beitrag zur Selbstironie der Bürokratie“. Diese neue Brunnengeneration wurde von Bonifatius Stirnberg aus Aachen geschaffen und stellen damit künstlerisch eine neue Generation dar.

Weitere Raritäten wurden ebenso interessant empfunden, wie zum Beispiel die Eselmühle, der Pulverturm, die Badstube und vieles mehr. Ganz toll fanden die AH’ler aber die jeweiligen Geschichten zu diesen Sehenswürdigkeiten, besonders angetan hatte es uns die Geschichte vom Esel und dem Bauer und seinem Sohn nach einer Fabel von Aesop und schließlich auch die Geschichten vom Bader mit seinen besonderen individuellen Fähigkeiten in der Badstube, wie es sich früher zugetragen haben soll.

Die Stadtführerin verstand es meisterhaft das Interesse hierfür zu wecken und auch die Teilnehmer anzuspornen, um auch künftig begeistert von Wangen im Allgäu zu reden.

Die Ausflügler stärkten sich nach der interessanten Stadtführung in einem der zahlreichen Lokalitäten, ob in einem gemütlichen Biergärtle oder im Traditionshaus „Fidelesbeck“ mit seinen bekannten Backwaren und warmem Leberkäs.

Danach ging es weiter nach Scheidegg und zwar in den Skywalk Naturerlebnispark Allgäu mit seinen zahlreichen Attraktionen. Highlight war für die meisten der Teilnehmer der Baumwipfelpfad und der Aussichtsturm mit Blick einerseits auf die Alpenkette und andererseits zum Bodensee. Die nicht ganz so mutigen besuchten den Walderholungspfad, den Barfußpfad oder die anderen zahlreich angebotenen Möglichkeiten innerhalb dieses Naherholungsgebiets. Nach einer kurzen Rast im dortigen Restaurant ging es auch schon wieder zurück.

Die Abendeinkehr im Biergarten vom Barfüßer in Neu-Ulm war der Abschluß eines für die Teilnehmer zufriedenen und erlebnisreichen Tages.

Auch der AH-Ausschuß des SC Geislingen 1900 e.V. konnte die überwiegend positive Resonanz der Teilnehmer so deuten, daß die Auswahl des diesjährigen Ausflugziels den Geschmack der Teilnehmer getroffen hatte und eine größere Beteiligung verdient gehabt hätte.