Sie befinden sich hier: Service
Freitag, 17.11.2017
< Vorheriger Artikel
22.10.2017 23:47 Alter: 26 days
Kategorie: Herren
Von: Frank Höhmann

Sechster Sieg in Serie

SC gewinnt Spitzenspiel gegen die SGEH 4:0 – Aber Oberensingen und TT Göppingen bleiben dran


Yasin Ceküc und der SC sind derzeit kaum zu stoppen. Foto: Sven Grewis

SC Geislingen – SGEH 4:0

(höh). „Oh wie ist das schön...“ sangen die Fans des SC Geislingen, nachdem ihre Mannschaft den Tabellendritten SGEH im Spitzenspiel 4:0 aus dem Stadion geschossen hatte. In der ersten Hälfte konnte der Gast die Begegnung vor 200 Zuschauern noch einigermaßen offen gestalten, in Hälfte zwei war er dem Angriffswirbel des Tabellenführers nicht mehr gewachsen. Karlo Petricevic brachte die Geislinger mit einem herrlichen Weitschuss in den Winkel in Führung (13.), die wenige Minuten zuvor durch Nico Orlando hätten in Führung gehen können. Doch der köpfte nach einer klasse Flanke von Mario Feldmeier drüber. Vier Minuten nach dem 1:0 verhinderte Torhüter Jonas Pangerl gegen Biran Darboe, der mit einem hohen Ball von Marco Parrotta schön bedient wurde, den Ausgleich. Bei einem Foul an Parrotta hätte es wenig später auch Elfmeter geben können. Auf der Gegenseite zwirbelte SC-Stürmer Marcel Mettang zwei Minuten später die Kugel knapp übers Tor. Der SC kombinierte sicher, agierte mit vielen Flankenwechseln und hatte vier Minuten vor der Pause durch Yasin Ceküc die dicke Chance zum 2:0. Doch Torhüter Florian Zapf parierte den Schuss des von der Strafraummitte auf die rechte Seite gezogenen SC-Spielers. Zwei Minuten nach dem Wechsel legte der SC nach. Marcel Mettang traf ins lange Eck. Fortan dominierten die Geislinger, die Gäste konnten das Tempo nicht mitgehen und halfen beim 3:0 mit einem Eigentor in der 65. Minute mit. Mit der letzten Aktion des Spiels traf Pascal Volk aus 16 Metern zum 4:0 gegen nur noch zehn Spieler der Gäste. Dennis Oswald hatte den Torschützen in der 77. Minute zu Boden gestoßen und dafür glatt Rot gesehen.

Mit dem sechsten Sieg in Folge haben die SCler ihre Tabellenführung verteidigt. Aber die TSV Oberensingen und die immer stärker werdenden Göppinger bleiben dran. Oberensingen siegte 3:0 gegen Nellingen, TT ließ beim 5:0 gegen Berkheim ebenfalls nichts anbrennen. Kritisch wird die Lage langsam beim FC Eislingen, der gegen Faurndau 0:2 verlor. Der FTSV Kuchen konnte auf eigenem Platz wieder nicht gewinnen. Aber immerhin einen Zähler konnte der FTSV beim 1:1 gegen Mitaufsteiger Neidlingen behalten. Der TSV Obere Fils, nächster Gegner des SC am Donnerstag (19.30 Uhr), landete mit einem 6:0 in Deizisau den höchsten Sieg des Tages.

SC Geislingen: Pangerl – Feldmeier (64. Heinzmann), Schöll, Müller, Riedel – Ceküc (46. Heinzmann), Grupp, Petricevic (72. Mario Mettang), Orlando (79. Darboe) – Volk (78. Mario Mettang), Marcel Mettang (66. Mädel)