Sie befinden sich hier: Service
Freitag, 17.11.2017
< Vorheriger Artikel
18.10.2017 00:10 Alter: 31 days
Kategorie: Herren
Von: Frank Höhmann

SC zieht ins Achtelfinale ein

4:1-Erfolg im Drittrundenspiel des Bezirkspokals beim ASV Aichwald


Matariz Darboe sorgte beim Pokalspiel in Aichwald für das 0:2. Foto: Sven Grewis

ASV Aichwald – SC Geislingen 1:4
(höh). Im Drittrundenpokalspiel zwischen dem Tabellenführer der Kreisliga A1 und dem Tabellenführer der Bezirksliga gab sich der klassenhöhere Club keine Blöße und siegte 4:1 (2:0). Allerdings zeigte der ASV Aichwald gegen den SC von Beginn an keinen Respekt, stellte sich nicht nur hinten rein, sondern versuchte auch spielerisch Akzente zu setzen. Dennoch hatte der Torhüter der Gastgeber, Marko Dujakovic, wesentlich mehr zu tun als Murat Bahadir auf Seiten der auf etlichen Positionen veränderten Geislinger. Mit einem Freistoßtreffer in der 29. Minute brachte Yasin Ceküc sein Team auf Kurs. Fünf Minuten später erhöhte Matariz Darboe nach Hereingabe des Führungstorschützen auf 0:2. Kurz nach Wiederbeginn ließ Marcel Mädel die Geislinger erneut jubeln (49.). Aichwald gab sich aber nicht geschlagen und verkürzte in der 70. Minute auf 1:3. Es entwickelte sich eine hitzige Schlussphase. Zwei Spieler der Gastgeber wurden vom Platz gestellt: einer mit Rot (80.), einer mit Gelb/rot (80.). Im Spiel neun gegen zehn – beim SC hatte sich Viet Nguyen verletzt, als schon viermal gewechselt worden war – machte sich die numerische Überlegenheit nicht wirklich bemerkbar. Der SC ließ aber nichts mehr zu und kam mit der letzten Aktion des Spiels durch Mario Mettang (90.+3.) noch zum 1:4.

Außer dem SC stehen bislang ebenfalls im Achtelfinale: TV Hochdorf, VfB Reichenbach, TSV Grafenberg und TSV Linsenhofen.

SC Geislingen: Bahadir; Heinzmann, Schöll (73. Riedel), Karabiyik, Ceküc (66. Feldmeier), Ziegler, Nguyen, Orlando, Darboe (46. Marcel Mettang), Mädel (61. Polat), Mario Mettang