Sie befinden sich hier: Service
Freitag, 17.11.2017
< Vorheriger Artikel
27.10.2017 00:33 Alter: 22 days
Kategorie: Herren
Von: Frank Höhmann

Obere Fils säuft im Derby ab

SC gewinnt in Wiesensteig 6:0 – Yasin Ceküc gelingt Hattrick – TSV Oberensingen hält Anschluss


Nicht zu bremsen: Pasi Volk und Marcel Mädel. Foto: Sven Grewis

TSV Obere Fils – SC Geislingen 0:6

(höh). Einen erneut deutlichen Sieg feierten die Geislinger in ihrem zehnten Spiel in der Bezirksliga: Beim TSV Obere Fils gelang dem in allen Belangen überlegenen Tabellenführer ein 6:0 (3:0)-Kantersieg. Bereits nach 21 Minuten lagen die Geislinger 3:0 vorne und hatten den Widerstand der Hausherren vor rund 250 Zuschauern gebrochen. Die Gastgeber verzeichneten allerdings die erste Chance der Begegnung. Der auf der linken Seite durchgekommene Alexander Benitsch hätte auch in die Mitte zum mitgelaufenen Sandro Hensel passen können, entschied sich aber zum Abschluss und traf nur den Pfosten (7.). Auf der Gegenseite agierte der Primus kaltschnäuzig und verwertete gleich seine erste dicke Chance zur Führung. Nach schönem Heber von Marcel Mettang brauchte Yasin Ceküc nur noch den Kopf hinhalten (9.). Wenig später war es erneut der rechte Mittelfeldspieler, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte und ein Zuspiel von Viet Nguyen aus dem Lauf heraus im langen Eck versenkte (15.). Das dritte Tor des Abends gelang Karlo Petricevic vom Punkt aus. Nach Foul an Nguyen entschied Schiedsrichter Stefan Wais auf Strafstoß, den Petricevic ließ sicher verwandelte (21.). Der SC hatte in Hälfte eins noch weitere Chancen, musste aber bis zur 48. Minute auf den nächsten Treffer warten. Wiederum war Ceküc erfolgreich, dem ein Schuss von Uwe Grupp aus der zweiten Reihe vor die Füße fiel. Nach hartem Einsteigen von Torhüter Christian Mayer wurde der Dreifach-Torschütze in der 73. Minute vorsorglich ausgewechselt. In der 76. Minute erhöhte Marcel Mädel auf 5:0, fünf Minuten später kam der ebenfalls eingewechselte Matariz Darboe zu seinem ersten Ligator (80.) und machte das halbe Dutzend gegen einen überforderten Gegner voll. Nach dem siebten Sieg in Folge liegt der SC weiterhin zwei Zähler vor der TSV Oberensingen, die sich in Berkheim keine Blöße gab und 3:1 gewann. TT Göppingen kam beim starken Neuling TV Neidlingen nicht über ein 2:2 hinaus und musste den Kontakt zum Spitzenduo etwas abreißen lassen. Die SGEH fand nach dem 0:4 beim SC sofort wieder in die Spur und schlug Esslingen 4:2. Der FTSV Kuchen unterlag beim VfL Kirchheim 3:4, der FC Eislingen verlor in Neckartailfingen 1:3 und verliert langsam den Anschluss.

SC Geislingen: Pangerl – Feldmeier, Schöll (46. Mädel), Müller, Riedel – Ceküc (73. Karabiyik), Grupp, Petricevic, Nguyen (59. Polat) – Volk, Marcel Mettang (65. Darboe)