Sie befinden sich hier: Service
Dienstag, 17.10.2017
< Vorheriger Artikel
26.09.2017 00:25 Alter: 21 days
Kategorie: Herren
Von: Frank Höhmann

Drei Punkte geholt und die Null gehalten

SC nach klarem Heimsieg gegen Esslingen auf Rang drei – Erstmals kein Gegentor - Auch Oberensingen, Kirchheim und SGEH gewinnen


Frieder Riedel zeigte gegen Esslingen vollen Einsatz und erzielte einen tollen Freistoßtreffer. Foto: Sven Grewis

SC Geislingen - TSV RSK Esslingen 4:0

(höh). Im Heimspiel gegen den TSV RSK Esslingen kam der SC Geislingen vor 180 Zuschauern zu einem klaren 4:0-Heimsieg, verpasste angesichts seiner deutlichen Überlegenheit aber ein Schützenfest. Die harmlosen Gäste konnten weder spielerisch, noch vom Tempo her mit den Geislingern mithalten und sich bei ihrem Torhüter Dennis Schuder bedanken, dass sie um ein Debakel herumkamen. Schuder hielt in Hälfte zwei zwar einen Handelfmeter von Pascal Volk (72.), musste dennoch insgesamt viermal hinter sich greifen, weil die Geislinger die Esslinger so klar beherrschten. Schon nach zwölf Minuten lagen die Schützlinge von Trainer Jasko Suvalic 2:0 vorne. In der fünften Minute traf Nico Orlando aus spitzem Winkel, sieben Minuten später schlug ein Freistoß von Frieder Riedel wie ein Strich im Gehäuse der Esslinger ein. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der Einbahnstraßenfußball nach einer kurzen Geislinger Auszeit fort. Erst Mitte der zweiten Hälfte kamen die Esslinger zu ihrer ersten Torchance durch Tobias Gauß und holten ihren ersten Eckball heraus. Nach einer kurz ausgeführten Ecke erhöhte Geislingens Kapitän Uwe Grupp in der 66. Minute auf 3:0, fünf Minuten vor Spielende köpfte der eingewechselte Mario Mettang gegen entnervte Esslinger zum 4:0 ein. Somit feierten die Geislinger im fünften Spiel ihren vierten Sieg und blieben zudem das erste Mal in dieser Saison ohne Gegentor. In der Tabelle haben sie nun den spielfreien TV Neidlingen und auch die TSV Oberensingen überholen können, die gegen Faurndau 3:1 gewann und den SC aufgrund des schlechteren Torverhältnisses vorbeiziehen lassen musste. Neuer Tabellenführer ist der VfL Kirchheim, der gegen Berkheim 4:1 gewann. Auch die SGEH war erfolgreich. Nach dem 2:0-Erfolg beim FTSV Kuchen ist die Sportgemeinschaft Zweiter. Kuchen bleibt weiter ohne Sieg auf dem letzten Platz.

SC Geislingen: Pangerl – Feldmeier, Schöll, Müller, Riedel – Ceküc (77. Heinzmann), Volk (86. Karabiyik), Grupp, Orlando – Marcel Mettang (69. Mario Mettang), Mädel (64. Petricevic)