Sie befinden sich hier: Service
Samstag, 21.04.2018
< Vorheriger Artikel
05.03.2018 23:51 Alter: 46 days
Kategorie: Herren
Von: Frank Höhmann

Die Verfolger patzen wieder

Oberensingen 1:1 in Deizisau, Kirchheim verliert 2:3 in Neckartailfingen – Schützenfeste für SC I und SC II


Der SC war gegen Staig haushoch überlegen und gewann das Testspiel 7:0. Foto: Sven Grewis

Auch ohne in der Liga selber tätig zu sein, zählte der SC zu den Gewinnern des vergangenen Spieltages: Der Tabellenzweite TSV Oberensingen kam beim TSV Deizisau nicht über ein 1:1 hinaus und konnte den Rückstand bei zwei Spielen mehr nur auf sechs Zähler verringern. Und auch der Tabellendritte VfL Kirchheim patzte und verlor beim TSV Neckartailfingen 2:3. Diese Steilvorlagen sollten die SCler nun nutzen. Mit einem Sieg am Donnerstag im Nachholspiel beim FV Neuhausen (19.30 Uhr) kann der SC den Vorsprung auf Rang zwei vor dem Topspiel in Oberensingen auf neun Punkte ausbauen.

Im kurzfristig vereinbarten Vorbereitungsspiel gegen den SC Staig schossen sich die Geislinger für den Punktspielauftakt 2018 schon mal warm. Der SC gewann auf dem Kunstrasenplatz bei der Michelberghalle mit 7:0 und führte bereits zur Pause 4:0. Die Tore erzielten Yasin Ceküc (15.), Marcel Mädel (31., 44.), Nicola Orlando (39./ Elfmeter), Fabian Ammon (49.) und Pascal Volk (59., 89.).

Auch die zweite Mannschaft feierte ein Schützenfest – allerdings im Ligaspiel gegen den GSV Dürnau in der Kreisliga A3. Das Team von Trainer Naim Ponik und Thilo Mühlhäuser siegte 10:3 (6:2) und rangiert damit ohne Sorgen im gesicherten Tabellenmittelfeld. Die Torschützen: Mario Feldmeier (8.), Toni Sahin (19., 39., 83.), Basri Ponik (38., 44., 62.), Salim Güler (23.), Philipp Grüner (58.) und Mike Ebinger (89.). höh